Seit einigen Jahren ist das Ab Wheel oder Bauchrad aus den Fitnessstudios und den Trainingsprogrammen für zu Hause nicht mehr wegzudenken. Dieses einfache, aber furchterregende Gerät wurde aufgrund seiner beeindruckenden Ergebnisse und seiner Vielseitigkeit schnell populär. Ob du als Anfänger deine Bauchmuskeln straffen möchtest oder als erfahrener Sportler deine Kraft und Stabilität stärken willst, das AB Wheel bietet eine effektive Lösung, um deine Ziele zu erreichen.

Das Ab Wheel oder Bauchrad ist ein einfaches, aber sehr effektives Fitnessgerät zur Stärkung der Bauchmuskeln, der schrägen Bauchmuskeln, des Rückens und der Rumpfmuskulatur. Seine Funktionsweise beruht auf Stabilität, wobei der Nutzer sich hinkniet, die Griffe des Rades festhält und das Rad vor sich her rollt, während er eine feste Körperhaltung einnimmt. Bei dieser Aktion werden die Bauchmuskeln und die stabilisierenden Muskeln aktiv einbezogen.

Um effektiv mit dem Ab Wheel zu arbeiten, ist es wichtig, eine gute Körperhaltung beizubehalten, die Bauchmuskeln aktiv anzuspannen, die Bewegungen zu kontrollieren, die Intensität allmählich zu steigern und die Muskeln nicht zu überdehnen. Diese Vielseitigkeit macht sie zu einem wertvollen Hilfsmittel zur Stärkung des Bauchgürtels, zur Verbesserung der Rumpfstabilität und zur Vorbeugung von Rückenschmerzen.

Ab Wheel

Seit einigen Jahren ist das Ab Wheel oder Bauchrad aus den Fitnessstudios und den Trainingsprogrammen für zu Hause nicht mehr wegzudenken. Dieses einfache, aber furchterregende Gerät wurde aufgrund seiner beeindruckenden Ergebnisse und seiner Vielseitigkeit schnell populär. Ob du als Anfänger deine Bauchmuskeln straffen möchtest oder als erfahrener Sportler deine Kraft und Stabilität stärken willst, das AB Wheel bietet eine effektive Lösung, um deine Ziele zu erreichen. Das Ab Wheel oder Bauchrad ist ein einfaches, aber sehr effektives Fitnessgerät zur Stärkung der Bauchmuskeln, der schrägen Bauchmuskeln, des Rückens und der Rumpfmuskulatur. Seine Funktionsweise beruht auf Stabilität, wobei der Nutzer sich hinkniet, die Griffe des Rades festhält und das Rad vor sich her rollt, während er eine feste Körperhaltung einnimmt. Bei dieser Aktion werden die Bauchmuskeln und die stabilisierenden Muskeln aktiv einbezogen. Um effektiv mit dem Ab Wheel zu arbeiten, ist es wichtig, eine gute Körperhaltung beizubehalten, die Bauchmuskeln aktiv anzuspannen, die Bewegungen zu kontrollieren, die Intensität allmählich zu steigern und die Muskeln nicht zu überdehnen. Diese Vielseitigkeit macht sie zu einem wertvollen Hilfsmittel zur Stärkung des Bauchgürtels, zur Verbesserung der Rumpfstabilität und zur Vorbeugung von Rückenschmerzen.

Unsere Auswahl an Ab Wheel

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Ab Wheel

DasAb Wheel oder Bauchrad ist, wie der Name schon sagt, ein kleines Fitnessgerät, das aus einem stabilen Rad mit Griffen auf beiden Seiten besteht. Er verfügt in der Regel über eine Mittelachse, die es ihm ermöglicht, sich reibungslos zu drehen. Dies erleichtert die Verwendung auf verschiedenen Arten von Oberflächen. Die Griffe auf beiden Seiten bieten einen bequemen und stabilen Halt für die Hände.

Wie funktioniert das Ab Wheel?

Die Funktionsweise des Ab Wheel beruht auf einem Grundprinzip: Stabilität. Wenn du diese Ausrüstung benutzt, musst du in eine kniende Position gehen, die Griffe des Ab Wheel festhalten und das Rad vor dir herschieben. Du musst eine feste und ausgerichtete Körperhaltung beibehalten. In dieser Position werden die Bauchmuskeln sowie andere stabilisierende Muskeln aktiv eingesetzt, z. B. die Rücken-, Schulter- und Rumpfmuskeln.

Der Widerstand und die Intensität der Übung können an die individuelle Kraft und Fähigkeit angepasst werden. Je weiter du mit dem Rad vorankommst, desto härter müssen deine Bauchmuskeln arbeiten, um dich in einer stabilen Position zu halten. Es ist wichtig, dass du dich in guter Form hältst und dich allmählich steigerst, um Verletzungen zu vermeiden und das Beste aus deinem Ab-Wheel-Workout herauszuholen.

Welche Muskeln werden mit dem Ab Wheel angesprochen?

Die Verwendung des Ab Wheel bindet eine Reihe von Schlüsselmuskelgruppen. Sie ermöglicht dir eine umfassende Übung zur Stärkung deines Bauch- und Rumpfgürtels. Tatsächlich beansprucht das Bauchrad :


  1. Die Bauchmuskeln :
    Das Ab Wheel ist dafür bekannt, dass es die Bauchmuskeln gezielt anspricht. Sie beansprucht vor allem die geraden Bauchmuskeln, die für die Beugung der Wirbelsäule verantwortlich sind. Dadurch wird der vordere Teil der Bauchmuskeln trainiert. Dadurch wird sie gestärkt und entwickelt.
  2. Die schrägen Muskeln : Neben den geraden Muskeln werden bei der Verwendung des Ab Wheel auch die schrägen Muskeln trainiert. Diese befinden sich an den Seiten des Abdomens und sind für die Rotation und Lateralflexion der Wirbelsäule verantwortlich. Wenn du dieses Fitnessgerät benutzt, werden die schrägen Bauchmuskeln aktiviert, um eine gute Körperhaltung zu stabilisieren und aufrechtzuerhalten. Dadurch werden auf diese Weise die seitlichen Bauchmuskeln gestärkt.

  3. Die Rückenmuskeln :
    Wenn du Bewegungen mit dem Ab Wheel ausführst, werden auch deine Rückenmuskeln beansprucht, um eine stabile Position zu halten und einem übermäßigen Hohlkreuz vorzubeugen. Die paravertebralen Muskeln, die entlang der Wirbelsäule verlaufen, sowie die erektilen Muskeln der Wirbelsäule spielen eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung des Rumpfes während des Trainings.

  4. Die Rumpfmuskeln :
    Zusätzlich zu den spezifischen Bauchmuskeln werden bei der Verwendung des AB Wheel auch die Rumpfmuskeln in Anspruch genommen. Dazu gehören auch die tiefen Rumpfmuskeln, wie z. B. die querverlaufenden Bauchmuskeln, die zur Stabilität der Wirbelsäule beitragen. Das Praktizieren von Übungen mit einem Bauchrad beansprucht auch die Muskeln des Beckenbodens, die die inneren Organe stützen.

Wie kann man mit dem Ab Wheel Bauchmuskeln aufbauen?

Mit dem Ab Wheel kannst du verschiedene Übungen durchführen, um deine Bauchmuskeln effektiv anzusprechen. Hier sind einige Variationen von Übungen, die mit dem Bauchrad möglich sind :


  1. Klassischer Roll-Out :
    Knie dich auf eine Matte und halte die Griffe des Ab Wheel fest. Halte deinen Körper in einer Linie, rolle das Rad vor dir, während du dich nach vorne streckst. Gehe so weit nach unten, wie du kannst, und halte dich dabei in guter Form. Kehre langsam in die Ausgangsposition zurück, indem du deine Bauchmuskeln anspannst.
  2. Roll-out mit Drehung : Führt die klassische Roll-out-Bewegung aus. Wenn du in der gestreckten Position bist, drehe deinen Oberkörper zur Seite und richte das Rad in diese Richtung. Kehre dann zur Mitte zurück und wiederhole die Übung auf der anderen Seite. Bei dieser Variante werden die schrägen Muskeln stärker eingesetzt, um die Taille besser zu definieren.

  3. Umgekehrter Roll-Out:
    Anstatt auf den Knien zu stehen, beginne im Stehen. Halte das Rad auf Brusthöhe. Rolle das Rad vor dir her, indem du dich nach vorne beugst, bis du in der umgekehrten Brettposition bist. Die Arme vor dir ausgestreckt. Kehre dann in die aufrechte Position zurück und benutze dabei hauptsächlich deine Bauchmuskeln, um die Bewegung zu kontrollieren.
  4. Roll-out mit gebeugten Knien : Diese Variation ist ideal für Anfänger oder diejenigen, die die Intensität der Übung reduzieren möchten. Führe einen klassischen Roll-Out aus, indem du deine Knie während der gesamten Bewegung gebeugt auf dem Boden hältst. Dies verringert die Belastung der Bauchmuskeln, ermöglicht aber immer noch ein effektives Training der Bauchmuskeln.

Entdecke in diesem Artikel weitere Übungen, mit denen du deine Bauchmuskeln trainieren und einen flachen Bauch bekommen kannst.

Was sind die wichtigsten Tipps für das Bauchmuskeltraining mit dem Ab Wheel?

Hier sind einige wichtige Tipps für die korrekte Durchführung von Bauchmuskelübungen mit einem Ab Wheel:

  • Behalte während der gesamten Übung eine gute Körperhaltung und -ausrichtung bei.
  • Engagiere deine Bauchmuskeln, indem du sie während der gesamten Bewegung aktiv anspannst.
  • Kontrolliert das Absenken und Anheben des Rades, um ein Durchhängen oder einen übermäßigen Sturz zu vermeiden.
  • Beginne allmählich und erhöhe den Bewegungsradius, wenn du an Kraft und Stabilität gewinnst.
  • Überdehne deine Muskeln nicht oder dehne dich nicht so weit aus, dass deine Fitness gefährdet ist.
  • Atme gleichmäßig und halte während der Übung nicht den Atem an.